Press enter to see results or esc to cancel.

Vitamin D und Haarausfall: Gibt es einen Zusammenhang?

Der menschliche Körper ist sehr komplex gestaltet. Manchmal kann ein einziges kleines Element, das nicht richtig funktioniert, für eine Reihe ernster Störungen sorgen, was sich früher oder später in deiner äußerlichen Erscheinung widerspiegelt. Die benötigten Elemente sollten weder zu viel noch zu wenig sein. Vom Standpunkt des Haarausfalles gesehen, sind bestimmte Vitamine und Nährstoffe das Wichtigste. In diesem Artikel würde ich gerne genauer auf die Vorteile, die Vitamin D für dein Haar hat, eingehen.

Der erste und wichtigste Zweck von Vitamin D ist die Regulierung von Kalzium und Phosphatwerten im menschlichen Körper. Es stellt sicher, dass Knochen, Haut, Nägel und Haare stark und gesund sind. Vitamin D ist sehr wichtig für die Zellteilung. Es beeinflusst den Prozess, bei welchem neue Zellen alte ersetzen die nicht mehr funktionieren. Es ist auch bei der Zelldifferenzierung beteiligt und sorgt dafür, dass das Immunsystem richtig funktioniert.

Wie kann Vitamin D meinen Haarausfall beeinflussen?

Wenn man über niedrige Werte an Vitamin D und Eisen verfügt, könnte dies eine Rolle bei der Ausdünnung deiner Haare spielen. Studien haben gezeigt, dass Vitamin D Mangel den Alterungsprozess der Haut beschleunigt, was Falten und Haarausfall verursacht. Wenn Vitamine und Mineralien fehlen, schrumpfen Haarfollikel und verursachen eine Änderung des Wachstumszyklus, der dein Haar dazu bringen kann, dünner zu werden.

Es gibt viele Aspekte, bei welchen Vitamin D Haarwachstum verbessern kann. Vitamin D Rezeptoren (VDRs) tragen erheblich zum Wachstumszyklus der Follikel bei, stimulieren und nähren die Haarfollikel, aktivieren die Zellen innerhalb des Haarschaftes und verbessern das Aussehen der wachsenden Haare. Die zwei wichtigsten inaktiven Formen von Vitamin D- D2 und D3, auch bekannt als Calciferol- spielen eine wichtige Rolle für dein Wohlbefinden und deine Haargesundheit. Vitamin D2 (Ergocalciferol) sollte Teil deiner Ernährung sein, da es von Menschen nicht selbst produziert werden kann. Andererseits wird D3 (Cholecaciferol) in deiner Haut gebildet, wenn diese Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Studien zeigen, dass Vitamin D2 und D3 Ergänzungsmittel Haarausfall bei Mäusen rückgängig gemacht haben. Es kann auch bei schwereren Fällen von Haarausfall bei Krebspatienten helfen, die ihr Haar wegen Chemotherapie verloren haben. Diese berichteten erhebliche Verbesserungen nach der Einnahme von Vitamin D Ergänzungsmittel.

Wie kannst du deine Vitamin D Werte in die Höhe treiben?

Vitamin D wird unter der Einwirkung von Sonnenlicht in schmalen Dosen gebildet, aber die Hauptquelle für Vitamin D ist eine Ernährung, die reich an Fischen ist, wie zum Beispiel Lachs, Makrelen, Welse und Tunfisch.

Bildung von Vitamin D3 in der Haut hängt von vielen Faktoren ab, vom Maß der Sonneneinstrahlung, Tages- und Jahreszeit, vom Body-Mass-Index (BMI)  und sogar von der Luftverschmutzung. Es wurde festgestellt, dass die höchste Bildung von Vitamin D3 in den Sommermonaten in südlichen Ländern stattfindet. Solange du genügend Zeit draußen verbringst und ausreichend Lichtschutzmittel verwendest um Sonnenbrand zu vermeiden, dürfte alles bestens in Ordnung sein. Denke daran Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (mindestens SPF 15) zu benutzen, wenn du dich in sonnigen Gegenden aufhältst und nie zu lange in der Sonne zu bleiben, vor allem mitten am Tag.

Jedoch solltest du dich auch nicht dazu verleiten lassen, überstürzt Urlaub auf sonnigen Inseln zu buchen oder deine Ernährung komplett zu ändern und nur noch Fisch essen… Sich der Sonne auszusetzen und mehr Vitamin D durch deine Ernährung zu bekommen wird dein Haar auch nicht auf magische Weise wachsen lassen. Es gibt viele andere Faktoren, die bei Haarausfall/wachstum beteiligt sind und der beste Weg deine Situation zu analysieren ist mit einem Dermatologen zu sprechen und den notwendigen Bluttest zu machen.

Comments

Leave a Comment